Verbesserte virtuelle Ereichbarkeit in Südost-Europa durch vereinte Intitiativen zur Unterstützung des Ausbaus von breitbandigen Netzwerken
Deutsch
Javascript must be enabled to continue!
Wer wird profitieren

Zielgruppen und Haupt Interessensgruppen, welche von den Leistungen und Ergebnissen von SIVA profitieren werden, sind:

  • Nationale, regionale und lokale Behörden, welche in der Entwicklung und Planung von Strategien einbezogen sind.
  • Regionale und lokale Entwicklungsbehörden und andere relevante lokale Verwaltungsstrukturen.
  • Gesellschaften von lokalen und regionalen öffentlichen Behörden.
  • Europäischen Institutionen.
  • Infrastrukturbetreiber, private Strukturen und Netzwerke des informations- und kommunikationstechnischen Sektors.
  • Universitäten, höhere Lehranstalten, Forschungszentren, wissenschaftliche Institutionen.
  • Nichtregierungsorganisationen/öffentliche und halb-öffentliche Organisationen und Institutionen.
  • Kapitalgeber und Investoren.
  • Aktive EU-Projekte und Netzwerke im Gebiet der virtuellen Erreichbarkeit.

The SIVA project is being funded under Priority Axis 3 – Improvement of the Accessibility of the South East Europe Programme, achieving the corresponding objectives through the Area of Intervention (AoI) 3.2 – Develop strategies to tackle the 'digital divide'.

Back to top